Artikel

Die neue Ausgabe der fdplus ist da

News vom 23.12.2021 in Allgemein

In der vierten und letzten fdplus-Ausgabe des Jahres 2021 berichten die Freien Demokraten über den Ausgang der Bundestagswahl und die erfolgreichen Koalitionsverhandlungen.

Mit 11,5 Prozent gelang es den Freien Demokraten zum ersten Mal, bei aufeinander folgenden Bundestagswahlen ein zweistelliges Ergebnis zu erzielen. In dieser fdplus-Ausgabe lassen sie die Bundestagswahl Revue passieren, unter anderem mit Interviews einiger Erstwählerinnen und Erstwähler. Sie berichten, was sie überzeugt hat, ihre Stimme an die FDP zu geben. Nach der Bundestagswahl folgten die Koalitionsverhandlungen mit SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Unter dem Motto „Fangen wir an.“ hat die FDP auf ihrem Parteitag mit über 92 Prozent den neuen Koalitionsvertrag beschlossen. Die Ampel-Parteien wollen gemeinsam mehr Fortschritt wagen und in einem Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit unser Land grundlegend modernisieren. In der neuen Regierung übernehmen die Freien Demokraten vier Ministerien, die in der letzten fdplus-Ausgabe des Jahres 2021 vorgestellt werden.


Der Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP enthält „klare liberale Schwerpunkte. Alle Koalitionspartner eint das Bestreben, unser Land grundlegend zu modernisieren“, meint FDP-Bundesgeschäftsführer Michael Zimmermann. In seinem Gastbeitrag in der fdplus schildert er die Vielzahl liberaler Werte, die in den Vertrag hineinverhandelt wurden. 


In diesem Jahr wurde auch in Sachsen-Anhalt gewählt. Die FDP hat mit 6,4 Prozent der Stimmen nach zehn Jahren außerparlamentarischer Opposition den Wiedereinzug in den Landtag geschafft. Trotz einer theoretischen Ein-Stimmen-Mehrheit für Schwarz-Rot nach der Wahl „war schnell klar, dass eine stabile Regierung nur mit einem weiteren Partner zu erreichen wäre. Nach sehr konstruktiven und vertrauensbildenden Koalitionsverhandlungen nahm die neue Landesregierung, getragen von CDU, SPD und FDP am 16. September 2021 ihre Arbeit auf: Ein Deutschlandbündnis für Sachsen-Anhalt“, erklärt Lydia Hüskens, Landesvorsitzende der FDP Sachsen-Anhalt und Ministerin für Infrastruktur und Digitales in Sachsen-Anhalt. In dieser Ausgabe der fdplus gibt sie spannende Einblicke in ihre Regierungsarbeit. 

 

In der letzten fdplus-Ausgabe des Jahres 2021 finden Sie zudem ein interessantes Interview mit Andreas Glück, FDP-Europaabgeordneter und Fluthelfer. Nach der Flutkatastrophe, die vor allem das Ahrtal schwer getroffen hatte, wollte Glück für ein paar Tage mit Eimer und Schaufel helfen. Daraus wurden dann mehrere Wochen, in denen er die Betroffenen und Freiwilligen medizinisch versorgte. Mehr Informationen finden Sie in der fdplus – schauen Sie jetzt rein

 

Lesen Sie die fdplus ganz bequem im Browser oder per App auf Ihrem iPhone, iPad oder Android-Gerät. Alternativ können Sie sie auch als PDF herunterladen oder Einzelseiten ausdrucken.